Weiter zum Inhalt der Seite
Z. Gasic Fachberatung:
Z. Gasic (Verkauf)
Tel: 0711 / 263 43 12
Fax: 0711 / 62 58 28
info@tresor-discount.de
Weitere Berater »

Munitionsschränke

Für Munition, deren Erwerb nicht von der Erlaubnispflicht freigestellt ist, gelten gemäß § 36 WaffG
und § 13 AWaffV in Deutschland folgende Aufbewahrungsvorschriften. Munition darf zusammen mit den Waffen in einem Tresor der Widerstandskalsse N/0 oder höher aufbewahrt werden. Alternativ in einem Stahlblechbehältnis ohne Klassifizierung mit Schwenkriegelschloss oder einer gleichwertigen Verschlussvorrichtung. Nachstehende Modelle bieten die günstigste Möglichkeit den Munitions-Vorrat fachgerecht aufzubewahren.
Bild Bezeichnung
2 Modellreihen wurden angezeigt.
1.
Hier klicken für Informationen über MNS
2 Modelle
MNS
Munitionsschrank

Einbruchschutz: Konstruktionsbedingter Einbruchschutz
Feuerschutz: Bedingter Feuerschutz durch Stahlkonstruktion

Größentabelle »

2.
Hier klicken für Informationen über R595
12 Modelle
R595
Munitionsschrank

Einbruchschutz: Konstruktionsbedingter Einbruchschutz
Feuerschutz: Bedingter Feuerschutz durch Stahlkonstruktion

Größentabelle »


Sollten Sie nicht ganz sicher sein,

welche Einbruchschutz- bzw. Feuerschutznorm für Sie die richtige ist bzw. Ihre Anforderungen erfüllt, bieten wir Ihnen eine unverbindliche Fachberatung über die Unterschiede und der Sicherheitsstufen und Normen bei den Einbruchschutz- und Feuerschutznomen an, zu den Verschluss-Variationen usw. rufen Sie uns an:

Info-Telefonnummern 0800 72 333 47 oder +49 711 615 07 08

Infos finden Sie auch auch unter Wissenwertes über: Tresore und Einbruchschutz » Tresore und Feuerschutz »