Versandkostenfrei innerhalb Deutschland
3% Skonto bei Vorkasse
Kauf auf Rechnung
Telefon Beratung: 0800 72 333 47 (gebührenfrei) oder 0711 615 07 08
Zoran Gasic

Fachberatung: Zoran Gasic
Tel: 0711 / 263 43 12
zg@tresor-discount.de

Heike Wendel

Fachberatung: Heike Wendel
Tel: 0711 / 61 60 27
hw@tresor-discount.de

Hausratversicherung: Besitz im richtigen Tresor verwahren

Ein widerstandsfähiger Safe als doppelte Absicherung für Ihre Wertgegenstände

„Tresore sind nur etwas für Reiche und bieten im Zweifel sowieso keinen ausreichenden Schutz.“ Diesen unzutreffenden Eindruck vermitteln viele Agentenfilme, Krimi-Streifen und so ziemlich jede Folge der Olsen-Bande. Oft wird auf simpelste Weise dargestellt, wie wohlhabende Geschäftsleute, Bankiers oder Bosse aus dem kriminellen Milieu ihre Schätze in vermeintlich sicheren Safes unterbringen, die wenig später geknackt und leergeräumt werden. Als eines der prominentesten Beispiele hierfür gelten die Tresore vom Hersteller Franz Jäger, die der Gauner Egon Olsen mit Leichtigkeit öffnet - unter der Zuhilfenahme eines Stethoskops. Obwohl das in der Realität - zum Glück - so nicht funktioniert, gibt es genügend sogenannte „Tresore“ auf dem Markt, welche ebenfalls viel zu leicht aufgehen. Bei von ECBS oder VdS zertifizierten Schränken können Sie jedoch sicher sein, dass diese halten, was die Widerstandsklasse verspricht.

Worauf es beim Schutz Ihrer Wertsachen ankommt

Anders als es in den oben erwähnten Streifen dargestellt wird, zählt der Tresor sehr wohl zu den sichersten Verschlussmöglichkeiten für Ihre Wertgegenstände. Dazu gehören etwa Bargeld, Schmuck, Edelsteine und Wertmetalle, Kunst- und Sammlerstücke, Urkunden, Sparbücher und viele weitere wichtige Dokumente. Auch persönliche Dinge, die für Sie einen ideellen Wert besitzen, beispielsweise Erinnerungsfotos oder Tagebücher, erfordern eine sichere Verwahrung. Im Vergleich zu herkömmlichen Schränken oder Kassetten bieten Tresore einen umfassenden Schutz vor Diebstahl und bewahren - je nach Modell - Ihren Besitz im Brandfall vor der Vernichtung. Aus diesem Grund setzen viele Hausratversicherer voraus, dass Sie als Versicherungsnehmer selbstständig Maßnahmen ergreifen, um Ihre Wertsachen effektiv zu schützen. Diese werden nämlich nur dann ersetzt, wenn sie nachweislich in einem hochwertigen Tresor aufbewahrt wurden.

Wann gilt ein Tresor als sicher? Wofür stehen die unterschiedlichen Sicherheitsstufen?

Beim Abschluss einer Versicherung zählen nicht nur die allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) Ihres Versicherers, sondern auch dessen Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB). Hier wird festgelegt, welche Sicherheitsstandards ein Tresor erfüllen muss, damit ein möglichst hoher Ersatz für Ihren darin enthaltenen Besitz geleistet werden kann. Viele Wertgegenstände sind mit spezifischen Versicherungssummen beziffert. Diese Werte steigen allerdings mit der Sicherheitsklasse des Tresors. Schließlich gilt: Je höher die Sicherheitsklasse, umso ausgeklügelter sind Wandung und Einbruchabwehr Ihres Safes. Europaweit gibt es mehrere Prüfinstitute, die nach EN 1143-1 zertifizieren. Ein entsprechendes Siegel finden Sie auf der Innenseite der Tresortür. Wenngleich für den Privatgebrauch Schränke im unteren Sicherheits- und Preissegment (nach EN 14450) vorgesehen sind, raten wir Ihnen eher zu einem Tresor mit der Widerstandsgrad I nach EN 1134-1.

Ort und Art der Aufstellung als zusätzliches Sicherheitskriterium

Um für eine optimale Absicherung zu sorgen, reicht es nicht aus, einen Tresor mit einer hohen Sicherheitsklasse zu kaufen. Es muss auch darauf geachtet werden, wo und vor allem wie dieser aufgestellt wird. Grundsätzlich gilt: je unauffälliger, desto besser. Um das Einbruchrisiko nicht zu erhöhen, sollte der Tresor also nicht offen zu sehen sein. Folgerichtig ist eine geringe Nähe zum Fenster zu vermeiden. Auch das Gewicht des Sicherheitsschranks spielt eine entscheidende Rolle. Die Mehrheit der Hausratversicherer sieht für den privaten Bereich ein Mindestgewicht von 200 Kilogramm vor, was auch entsprechend im Versicherungsvertrag vermerkt ist. Für mehr Sicherheit besteht außerdem die Möglichkeit, den Tresor zusätzlich zu verankern. Möbelwände reichen hierfür nicht aus, da der Safe im Ernstfall leicht aus Holz oder Kunststoff herausgebrochen werden kann. Sinnvoller ist also die Verankerung in der Wand oder im Boden. So machen Sie es Dieben unmöglich, Ihren Tresor ohne Weiteres abzutransportieren. Auch spezielle Schranktresore sollten in der dahinterliegenden Wand befestigt werden. Auf diese Weise können die aufbewahrten Wertsachen bestmöglich geschützt werden, was sich nicht nur positiv auf Ihre Sicherheit vor Einbrechern auswirkt, sondern Ihnen außerdem im Versicherungsfall zugutekommt.

Der Tresor als Schutz für Ihre Sachen im Brandfall

Die Hausratversicherung gilt nicht nur im Fall eines Diebstahls, sondern auch bei Havarien, wie etwa einem Hausbrand. In den meisten Fällen greift das Feuer schnell um sich und Ihnen bleibt nicht die Zeit, Ihre Wertgegenstände in Sicherheit zu bringen. Daher lohnt auch hier die Überlegung, sich einen Tresor anzuschaffen. Abhängig von der Widerstandsfähigkeit des Modells gewährt dieser Ihnen einen entsprechenden Feuerschutz und sorgt dafür, dass Ihre Dokumente und Wertsachen optimal gesichert sind. Auch für Studenten und junge Leute lohnt sich die Anschaffung eines Tresors. Denn mit dessen Hilfe haben Sie die Möglichkeit, Ihre elektronischen Geräte und Speichermedien - auf die Sie schließlich angewiesen sind - sicher unterzubringen.

TRESOR-DISCOUNT - Komplettservice aus einer Hand

Einen hochwertigen Tresor kaufen Sie wahrscheinlich nur einmal im Leben. Mit dem richtigen Fabrikat sind Sie für den Ernstfall bestens abgesichert. Deshalb sollten Sie vor der Anschaffung auch genau überlegen, für welchen Zweck Sie einen Safe benötigen. Sie sind sich nicht sicher, welcher Tresor für Ihren Bedarf am besten geeignet ist? Sie wünschen, dass ein kompetenter Fachmann Sie persönlich betreut, der nicht nur am Verkauf seiner Produkte interessiert ist, sondern auch die ideale Lösung für Sie finden möchte? Dann sind Sie bei uns genau richtig! Nutzen Sie unseren Service und lassen Sie sich persönlich beraten! Wir sind telefonisch und via E-Mail für Sie erreichbar. Nutzen Sie auch gern unser Kontaktformular. Nach eingehender Prüfung Ihrer Angaben setzen wir uns umgehend mit Ihnen Verbindung. Gemeinsam finden wir genau den Tresor, der optimal zu Ihrem individuellen Bedarf passt.

Nach oben